Dr. Oliver Weigelt, Dipl.-Psych.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raum: 204

Telefon: +49 381 498 4085

Fax: +49 381 498 4419

E-Mail: oliver.weigelt@uni-rostock.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Akademischer Werdegang

Oliver Weigelt hat an der Technischen Universität Chemnitz im Diplom Psychologie studiert und an der FernUniversität in Hagen zum Thema Mitarbeiterbindung promoviert. Seine Forschungsinteressen liegen an der Schnittstelle zwischen Organisationspsychologie und occupational health psychology. Schwerpunktthemen umfassen arbeitsbezogenen Stress und Erholung, Emotionen bei der Arbeit, Führung und proaktives Verhalten bei der Arbeit. Aktuell stehen kurzfristige Schwankungen, langfristige Verläufe und nachhaltige Veränderungen im Wohlbefinden von Mitarbeitern im Mittelpunkt seiner Forschung. Einige Arbeiten mit seiner Beteiligung wurden mit teils internationalen Preisen ausgezeichnet (Dissertationspreis der Fachgruppe AOW Psychologie der DGPs, IWP Best Paper Award).

Dr. Weigelt ist eng in mehrere nationale und internationale wissenschaftliche Kooperationen eingebunden. Er ist Mitglied in zahlreichen Berufsverbänden sowohl im angewandten Bereich (u,a. Academy of Management, European Association of Work and Organizational Psychology, PASIG) als auch der Grundlagendisziplinen (u.a. Association for Psychological Science, Deutsche Gesellschaft für Psychologie) und als Ad-hoc Gutachter für verschiedene Fachzeitschriften (Publons) sowie für Konferenzen (EAWOP, Academy of Management, DGPs) tätig. Neben Seminaren zu Themen der Arbeits-, Organisationspsychologie und der angewandten Sozialpsychologie hat er in seiner bisherigen Arbeit zahlreiche meist empirische (50+) Abschlussarbeiten betreut, die in der Regel einen Bezug zu seinen Forschungsschwerpunkten haben.

Forschungsinteressen

Inhaltliche Themen

Arbeitsbezogener Stress und Erholung von der Arbeit

Emotionen bei der Arbeit (v.a. Verletzung psychologischer Verträge, soziale Stressoren, Hindernisse bei der Arbeit, kritische Führungskraft-Mitarbeiter-Interaktionen, destruktive Führung)

Extraproduktives Verhalten (v.a. proaktives Verhalten, Arbeitsengagement und kontraproduktives Verhalten)

Employee-Organization-Relationship (v.a. Person-Umwelt-Passung, Mitarbeiterbindung, job embeddedness, organisationale Identifikation, Arbeitszufriedenheit)

Methodische Themen

Längsschnittanalysen und Timing (v.a. shortidudinal lags, Tagebuchstudien, Panel-Surveys)

Dynamik und non-lineare Verläufe psychologischer Variablen über die Zeit hinweg

Struktur ao-psychologischer Konstrukte (v.a. kognitive Bewertung, Rumination, Person-Umwelt-Passung, Authentizität bei der Arbeit)

Publikationen

Publikationen mit Peer-Review Verfahren

Übersicht über die Beiträge unter orcid.org/0000-0003-4328-3445

Volltexte bei researchgate

Konferenzbeiträge (ab 2016)

2017

Duranova, L., Ohly, S., Weigelt, O., & Hoffmann, K. (2017, September). Antecedents and consequences of always on. Paper presented at the 10th Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Hoffmann, K., Weigelt, O., Prem, R., & Scheel, T. (2017, September). Suche Freitag, biete Montag! Eine integrative Perspektive auf Ressourcenmodelle und Day-of-the-Week Effekte des affektiven Wohlbefindens. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Prem, R. Weigelt, O., Scheel, T., Hoffmann, K., & Korunka, C. (2017, September). Prokrastination bei der Arbeit: Die Rollen von kognitiven Bewertungen und von Selbstkontrollanstrengung für Selbstregulationsversagen im Arbeitsalltag. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Kolbe, A., Weigelt, O., Syrek, C., & Scheel, T. (2017, September). Nichts als Arbeit im Kopf - Eine Untersuchung zur Struktur und zu Korrelaten von arbeitsbezogener Rumination und verwandten Konzepten. Poster auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Tsantidis, S., Weigelt, O., Schmitt, A., & Scheel, T. (2017, September). Steter Tropfen höhlt dein Stein – Wie Hindernisse das Arbeitsengagement langfristig untergraben können. Poster auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Urbach, T. & Weigelt, O. (2017, September). Mehr investiert mit weniger Erfolg: Negatives Feedback und proaktive Motivation. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Weigelt, O. & Schmitt, A. (2017, September). Wie das Gestern hilft das Heute besser zu verstehen – Eine Studie zum Zusammenspiel affektiver Ereignisse und ihrer Wirkung auf das Arbeitsengagement. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Weigelt, O. & Zill, A. (2017, September). Schwamm drüber! Kurzfristige und langfristige Wirkungen von Konflikten mit der Führungskraft auf arbeitsbezogene Rumination und die Rolle von Versöhnung. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden.

Weigelt, O., Knoll, M., & Marcus., B. (2017, September). Fifty shades of (In)Authenticity – Eine empirische Studie zur Struktur emotionaler Anforderungen in Dienstleistungsberufen und verwandten Konzepten. Vortrag auf 2. Jahrestagung der Wissenschaftskommission Dienstleistungsmanagement des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. in Leipzig.

Hoffmann, K., Weigelt, O., & Duranova, L. (2017, May). Everybody’s working for the weekend? – A diary study on recovery and temporal patterns of well-being over the weekend and the start of work week. Paper presented at the EAWOP 2017 Conference, Dublin, Ireland.

Prem, R., Weigelt, O., Scheel, T., Hoffmann, K., & Korunka, C. (2017, May). Procrastination at work: The roles of cognitive appraisals and self-control effort. Paper presented at the EAWOP 2017 Conference, Dublin, Ireland.

Schmitt, A. & Weigelt, O. (2017, May). Effects of proactive coping on daily goal attainment and emotion regulation at work: Action-state orientation as a moderator. Paper presented at the EAWOP 2017 Conference, Dublin, Ireland.

Syrek, C., Weigelt, O., Kühnel, J., & de Bloom, J. (2017, May). Holiday Happiness Curve – How fatigue and positive affect change over the course of a vacation. Paper presented at the EAWOP 2017 Conference, Dublin, Ireland.

Urbach, T. & Weigelt, O. (2017, May). Feedback effects on employees’ motivation to be proactive. Paper presented at the EAWOP 2017 Conference, Dublin, Ireland.

Weigelt, O., Schmitt, A., Syrek, C., & Ohly, S. (2017, May). Good times, bad times, you know I’ve had my share - A week-level study on positive and negative events at work and how they relate to psychological detachment and work engagement over time. Paper presented at the EAWOP 2017 Conference, Dublin, Ireland.

Weigelt, O., & Zill, A. (2017, May). Let’s talk it over one more time – How conflicts between leaders and followers and episodes of reconciliation relate to employee rumination over time. Paper presented at the EAWOP 2017 Conference, Dublin, Ireland.

2016

Duranova, L., Schmitt, A.,Weigelt, O., Braukmann, J., Hoffmann, K., & Ohly, S. (2016, September). Technology-assisted supplemental work and sleep – Role of mental effort after hours. Paper presented at the 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig, Germany.

Hoffmann, K. & Weigelt, O. (2016, September). Everybody’s working for the weekend? – A diary study on recovery and temporal patterns of well-being over the weekend and the start of work week. Paper presented at the 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig, Germany.

Marcus, B., Weigelt, O., & Steiner, E. (2016, September). Wenn es draußen stürmt, ist es drinnen am schönsten: Einflüsse sozioökonomischer Rahmenbedingungen auf das affekive Organisationsklima. Vortrag präsentiert auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig, Germany.

Syrek, C., Weigelt, O., Kühnel, J., & de Bloom, J. (2016, September). All I want for Christmas … is recovery. Paper presented at the 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig, Germany.

Urbach, T. & Weigelt, O. (2016, September). The dynamic interplay of time pressure and proactive work behaviour. Paper presented at the 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig, Germany.

Weigelt, O., Schmitt, A., Syrek, C., & Ohly, S. (2016, September). When do affective events leave their marks? A week-level study on acute- and meso-term effects on rumination and sense of coherence as a personal resource. Paper presented at the 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig, Germany.

Zill, A. & Weigelt, O. (2016, September). Eine empirische Überprüfung der Facettenstruktur destruktiver Führung. Poster auf den 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig, Germany.

Hoffmann, K. & Weigelt, O. 2016, September). Studying in leisure time as a challenge or a hindrance - A longitudinal study on the effects of learning activities on recovery and engagement. Paper presented at the 31st International Conference of Psychology in Yokohama, Japan.

Gröschke, D. & Weigelt, O. (2016, July). Learning for and from Cultural Diversity in Integrative Study Programs. Paper presented at the 2016 Cultural Diversity, Migration, and Education Conference in Potsdam, Germany.

Duranova, L., Weigelt, O., Hoffmann, K., & Ohly, S. (2016, June). Does Friday work matter for the employee weekend? Relations between subjective performance, work-related technology use at home, and recovery. Paper presented at the Insititute of Work Psychology International Conference 2016, Sheffield, UK.

Urbach, T. & Weigelt, O. (2016, June). Burden or blessing? The dynamic interplay of time pressure and proactive work behaviour. Paper presented at the Insititute of Work Psychology International Conference 2016, Sheffield, UK.

Weigelt, O., Syrek, C., Schmitt, A., & Urbach, T. (2016, June). A fair day’s work – A diary study on proactive behaviour and how it facilitates switching off during the weekend. Paper presented at the Insititute of Work Psychology International Conference 2016, Sheffield, UK.

Gurt, J., Pracht, G., Weigelt, O., Roth, H., & Guhl, C. (2016, Mai). Spielerisch zu mehr Stresskompetenz? Evaluation und Vergleich zweier virtueller Stressmanagementtrainings. Vortrag im Rahmen des 19. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit 2016 in Wuppertal.

Schmitt A. & Weigelt, O. (2016, April). Individual differences in affect regulation make the difference: Action-state orientation as a moderator of the relationship between situational constraints and perceived competence at work. Paper presented at 12. European Academy of Occupational Health Psychology Conference in Athens, Greece.