Aktuelles

Im Sommersemester 2020 werden keine Veranstaltungen und Abschlussarbeiten angeboten, da sich Prof. Dr. Michael Leyer im Forschungssemester befindet.

Themen für Abschlussarbeiten (Vorschlagsliste)

  • Algorithmen statt Menschen als Kunden in Dienstleistungen
  • Akzeptanz proaktiver Dienstleistungen
  • Auswirkungen neuer Technologien auf Arbeits- und Unternehmensgestaltung
  • Einbindung von IoT-Anwendungen in Arbeitsprozessen
  • Prozessmanagement für Entrepreneure - Methoden zur Unterstützung
  • Zusammenarbeit zwischen Start-Ups und etablierten Unternehmen

Lehrveranstaltungen

Prozessinnovation in Dienstleistungsunternehmen (Sommersemester, Master Dienstleistungsmanagement)

Im ersten (wesentlichen) Teil des Kurses wird die Methodik Business Engineering mit der Methode PROMET®BPR genutzt. Die Methode erlaubt eine systematische Gestaltung der Prozesse in Dienstleistungsunternehmen von der Strategie bis zu einzelnen Aktivitäten. Diese Methode wenden die Studierenden auf ein eigenes Fallbeispiel in betreuter Gruppenarbeit an. Im zweiten Teil werden die Studierenden in einem Workshop-Format Six Sigma und Lean am Beispiel eines Kreditprozesses kennenlernen. Mit dem professionellen Rollenspiel “KreditSim” sind Studierende Teil eines Prozesses und lernen wesentliche Werkzeuge zur Innovation kennen. 

Kurskonzept: Action Learning: Vorlesung, Seminar; Seminararbeit, Präsentation; Kurssprache: Deutsch
 

Prozessmanagement in Dienstleistungsunternehmen (Wintersemester, Master Dienstleistungsmanagement)

Der Kurs startet mit den Grundlagen des Geschäftsprozessmanagements und liefert auch Einblicke in die wissenschaftliche Perspektive. Startpunkt für Prozessmanagement in Dienstleistungsunternehmen sind die Mitarbeiter, für die die Arbeit bestmöglich koordiniert werden sollte. Dafür müssen Prozesse festgelegt und dokumentiert werden. Hier ist sowohl eine kontinuierliche und konsistente Modellierung wichtig als auch die Unternehmenskultur. Die Unternehmenskultur hat oft einen Einfluss auf die Entstehung und Modifikation von Prozessen. Bestehende Prozesse müssen zudem gemessen, analysiert und weiterentwickelt werden. Mit dem professionellen Rollenspiel T3 werden aktuelle Technologien vorgestellt, durchdacht und von den Studierenden diskutiert.

Kurskonzept: Vorlesung, Seminar; Seminararbeit, Präsentation; Kurssprache: Englisch
 

Business Analytics (Wintersemester, Bachelor Wirtschaftswissenschaften)

Der Kurs bietet einen Überblick über die Anwendungsgebiete und Möglichkeiten von Business Analytics. Der Kurs startet mit der Notwendigkeit von Business Analytics für das Management von Unternehmen und informiert über die Möglichkeiten der Anwendung in der strategischen Positionierung, interner Organisation und Kunden. Zudem werden Askpekte von Theorie und Korrelationen sowie ethische Aspekte betrachtet. Der Kurs verbindet theoretische und konzeptionelle Fundierung mit praktischen Fallstudien mit eigener Datenerhebung durch die Studierenden.

Kurskonzept: Vorlesung, Seminar, Fallstudien; Klausur; Kurssprache: Deutsch
 

Projektseminar Operations Managament (Wintersemester, Bachelor Wirtschaftswissenschaften)

Das Modul „Projektseminar Wirtschaftswissenschaften“  ist ein Pflichtmodul im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften. In diesem für das 5. Semester vorgesehenen Modul vertiefen die Studierenden die Fähigkeit zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit einem betriebswirtschaftlichen Thema. Im Seminar wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, durch die Anfertigung und anschließende Präsentation einer Hausarbeit die Modulprüfung abzulegen. Thematisch befassen sich die Studierenden mit aktuellen Fragestellungen und Geschehnissen im Bereich des Operations Management im Spannungsfeld von Kunden, Geschäftsmodellen und Digitalisierung. Nach einer Einführungsveranstaltung haben die Studierenden 6 Wochen Zeit, um die Hausarbeit zu schreiben.

Kurskonzept: Seminar; Seminararbeit; Kurssprache: Deutsch